Schinderhannes-Radweg

Der im Hunsrück gelegene Schinderhannes-Radweg ist 38 km lang und verläuft über die Trasse der ehemaligen Hunsrückbahn von Simmern über Kastellaun nach Emmelshausen. Benannt ist der Weg nach dem deutschen Räuber Johannes Bückler, auch Schinderhannes genannt, dessen Raubzüge sich vor allem im Hunsrück zugetragen haben.

Der Radweg wurde 1999 fertiggestellt und für Radfahrer, Skater und Spaziergänger freigegeben. Er ist vollständig asphaltiert und führt weitgehend eben über den Hunsrück nördlich von Simmern in Richtung der Rheinhöhen um Emmelshausen. Der Radweg ist in beide Richtungen durchgängig beschildert. Sein schwarz-weißes Logo bildet stilisiert den namensgebenden mit einer Pistole bewaffneten Schinderhannes ab. Insgesamt sind zwischen Start- und Zielpunkt 174 Hm an Anstiegen und 289 Hm an Abstiegen zu überwinden

Quelle: Wikipedia